VORHANGAUF spielte

TERROR

von Ferdinand von Schirach | Regie: Sandra Müller
08. – 10. November 2019

VORHANGAUF spielte

TERROR

Von Ferdinand von Schirach. | Regie: Sandra Müller
08. – 10. November 2019

VORHANGAUF spielte

TERROR

von Ferdinand von Schirach
Regie: Sandra Müller
08. – 10. Nov. 2019

TerrorStueck

TERROR

VON FERDINAND VON SCHIRACH

TERROR

VON FERDINAND VON SCHIRACH

„Das ist kein Stück – sondern ein Ereignis“

Vorhang Auf spielt das Schauspiel „Terror“ von Ferdinand von Schirach

Die Szene: Ein Gericht. Das Publikum: Die Schöffen.

Major Lars Koch, Kampfjetpilot der Bundeswehr, steht vor Gericht. Angeklagt ist er des 164-fachen Mordes. Was ist passiert? Am 26. Mai 2013 erhält Koch den Befehl, einen vollbesetzten, von Terroristen gekaperten Airbus vom Kurs abzudrängen, was ohne Erfolg bleibt. Ziel der Terroristen ist es, den Airbus in die ausverkaufte Münchner Allianz-Arena stürzen zu lassen, in der 70.000 Zuschauer dem Länderspiel Deutschland-England entgegenfiebern. Lars Koch entscheidet sich eigenmächtig, das Passagierflugzeug abzuschießen, um die Fußball-Fans zu retten. Alle 164 Airbus-Insassen sterben. Ist Koch schuldig, weil er 164 Menschen zum Objekt gemacht hat und damit deren Rechte und Menschenwürde verletzte?

„Gibt es Situationen in unserem Leben, in denen es richtig, vernünftig und klug ist Menschen zu töten?“ („Terror“, Ferdinand von Schirach)

Der ehemalige Strafverteidiger Ferdinand von Schirach stellt in seinem ersten Theaterstück,„Terror“ die Frage nach der Würde des Menschen und dessen moralischer Verantwortung: Darf ein Mensch töten, um andere zu retten? Welche Gründe kann es geben, um ein Unheil durch ein anderes, vermeintlich kleineres Unheil abzuwehren? Ist die Entscheidung von Lars Koch moralisch vertretbar oder nicht?

Held oder Verbrecher? Sie als Zuschauer sind die Schöffen und müssen Ihre Entscheidung treffen. Der Ausgang des Stückes beruht auf Ihrer Stimme.

Regie: Sandra Müller | Bühnenbild: Andreas Lemke

Besetzung von „Terror“

Regie und Bühnenbild

trailer

Trailer

Produziert von Tobias Dölker

trailer

08., 09. &10. November 2019

Einlass: 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr | Alte Seminarturnhalle Nagold

TerrorStueck